Weihnachtsmann besucht „Um Himmels Willen“

War das eine Überraschung als pünktlich mit Beginn der Pause sich plötzlich die Türe vom Probenraum öffnete und der Weihnachtsmann hereintrat. Mit wohlgewählten Worten, wie es sich für einen heiligen Mann geziemt, erzählte dieser von seinem himmlischen Auftrag, Chor und vor allem Chorleiter mit seinen Gaben zu beglücken. Völlig überrascht und von Gefühlen überwältigt nahm Juri Dadiani seine Geschenke entgegen. Hierbei gelang es dem Weihnachtsmann solche Wort zu wählen, wie man es sonst nur vom Chef des Vereins, Christof Willer, gewohnt ist. Da saß jedes Wort und jeder Satz und alle hatten viel Spaß.

Nach der Ehrung des Chorleiters bekam dann jedes einzelne Chormitglied ebenfalls ein Geschenk, welches mit lieben Worten vom Weihnachtsmann überreicht wurde. Auch die, die nicht mehr an ihn glaubten, mussten sich an diesem Abend eines besseren belehren lassen, denn der Weihnachtsmann konnte jede Sängerin und jeden Sänger beim Namen nennen. 

Längst war der Weihnachtsmann zu seinem nächsten Termin unterwegs, als der Chor bei Gebäck und leckeren Getränken in froher Runde zusammensaß und altbekannte Weihnachtslieder sang. Zum Glück war zu diesem Zeitpunkt auch der Vereinsvorsitzende zurück (wo war der bloß die ganze Zeit?) und konnte diesem harmonischen Beisammensein beiwohnen.

Frohe Weihnachten der ganzen Truppe und kehrt alle in 2019 gesund zurück….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.